Klimakommune Jesteburg zu Gast in Steyerberg

Gruppenbild vor dem Amtshaus, von links nach rechts: Bürgermeister Meyer, Claudia  von Ascheraden Samtgemeindebürgermeisterin und Gemeindedirektorin, Angelika Schiro (SPD),  Sophie Mittelstädt Klimaschutzmanagerin, Oliver Schünke, Karsten Spiller, Mark Bettermann; mit dabei, aber leider nicht im Bild:  Andreas Heitmann, Frank Borgstedt.

Von Mark Bettermann:

Unsere Energiegruppe hat eine Exkursion gemacht: Am 08.12.22 ging es  nach Steyerberg. Mit dabei waren Vertreter der Politik und Verwaltung. Der Flecken Steyerberg ist u. a. aus dem NDR-Podcast „Mission Klima“ bekannt, gilt als gutes Beispiel für Klimaschutz und Nachhaltigkeit. (www.klimastark.de ). Nach der Begrüßung im Amtshaus hielt Herr Meyer, Bürgermeister von Steyerberg, eine Präsentation zum Flecken Steyerberg und den verschiedenen kommunalen Projekten.

Steyerberg hat seit 2016 einen Masterplan von dem bereits die ersten Meilensteine umgesetzt wurden. So wurde eine eigene Wind-Kraftanlage, ein innovatives Fernwärmenetz und ein E-Mobilitäts-Projekt gestartet. Weiterhin gibt es mehrere Biogas- und Photovoltaik-Anlagen auf dem Gebiet von Steyerberg. Ebenso wurde in Steyerberg für „Energieeeinsparung und Barrierefreiheit“ ein großes Sanierungsgebiet ausgewiesen, welches den Hauseigentümern besondere finanzielle Unterstützung durch Gemeinde und Staat eröffnet. Weitere Projekte wie Herstellung von Wasserstoff und erneuerbarem Kraftstoff sowie nachhaltiger Landwirtschaft in Form von Permakultur sind in Planung oder stehen am Anfang der Umsetzung.

In den vergangenen 12 Monaten wurde beim Strom eine Eigenversorgung von 75,8 Prozent erreicht. Jesteburg liegt derzeit noch unter zwei Prozent. Im Flecken werden drei Nahwärmenetze betrieben.

Nach der Präsentation wurden die Fragen besprochen, die wir vorab aus Jesteburg eingereicht hatten. Die Fragenliste wurde bei einem Vorbereitungstermin mit Politik und Verwaltung erarbeitet. Bei der folgenden Rundfahrt mit dem kommunalen Elektrobus erklärte Herr Meyer noch weitere Einzelheiten direkt vor Ort.

Wo können wir von Steyerberg lernen?

Jetzt geht es an die Nachbereitung: Was können wir von Steyerberg auf Jesteburg übertragen? Wie könnte ein Energiekonzept für Jesteburg aussehen? Welche Maßnahmen wollen wir einleiten? Diese Fragen möchte die Energiegruppe bei einem gemeinsamen Workshop mit Politik und Verwaltung besprechen.